Erneuerung der Hallenbeleuchtung in der Willy-Dieterle-Halle

Mit dem Projekt KSI Jettingen, Erneuerung der Hallenbeleuchtung in der Willy-Dieterle-Halle, wurden in der Halle 157 Lichtpunkte erneuert. Die bestehende Beleuchtung wurde 1978 eingebaut. Ausgetauscht wurde sowohl die Sport- und Veranstaltungsbeleuchtung als auch die Notbeleuchtung. Durch den Einbau der hocheffizienten LED-Technik mit Präsenz- und Tageslichtsteuerung wird die Gemeinde Jettingen den Energieverbrauch und den damit verbundenen CO² Ausstoß reduzieren und die Betriebskosten deutlich senken.

Die Gemeinde Jettingen wird bei diesem Vorhaben vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes mit 40 % gefördert.

Beteiligte Partner:
Bauherr: Gemeinde Jettingen Albstraße 2 10, 71131 Jettingen
Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH Zimmerstr. 26-27 10969 Berlin
Planung: Schnepf Planungsgruppe Elektrotechnik GmbH, Werner-von-Siemens-Str. 4, 72202 Nagold
Ausführung: Fa. Friedr. Wolf Elektrotechnik, Harteckstr. 13/15, 72250 Freudenstadt-Dietersweiler

Die Daten des Förderantrags:
Förderkennzeichen: 03K10147
Antragssumme: 47.934,00 €
Projektlaufzeit: 01.04.2019 – 31.10.2020

Die Daten der Maßnahme:
Anzahl der Lichtpunkte 157 Stück
jährliche Stromeinsparung 55.808 kWh
Die Energie Einsparung beträgt ca. 80%

Logo

Hier geht es zum Stadt- & Satellitenplan
Hier finden Sie alle unsere historischen Orte auf einen Blick
Karte anzeigen