Informationen zum Coronavirus

Informationen über das Coronavirus
Allgemeine Informationen über das Coronavirus können Sie hier nachlesen.
Betroffene und Menschen mit Erkrankungssymptomen können sich mit der Orientierungshilfe des Robert Koch-Institut über die nächsten Schritte informieren.
Auf der Homepage des Landkreises Böblingen gibt es eine eigene Rubrik "Coronavirus" mit einer übersichtlichen Zusammenstellung aller wichtigen Informationen und Hotlines. Diese bietet für ratsuchende Bürgerinnen und Bürger eine weitere Hilfestellung.

Fragen und Antworten zum Coronavirus
Hier finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten Fragen und Antworten zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Informationen für die Wirtschaft
Neue CoronaVO vom 23.06.2020, gültig ab dem 01.07.2020
  • Ab dem 1. Juli dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum 20 Personen treffen. Die neue Verordnung unterscheidet dann nicht mehr zwischen privaten und öffentlichen Räumen. Die Regelungen dazu finden Sie jetzt in Paragraf 9.
  • Ab dem 1. Juli ist bei privaten Veranstaltungen mit nicht mehr als 100 Teilnehmenden kein Hygienekonzept wie in Paragraf 5 gefordert mehr nötig. Dies gilt etwa für Hochzeitsfeiern, Taufen und Familienfeiern.
  • Ab dem 1. Juli sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen möglich, wenn den Teilnehmenden für die gesamte Dauer der Veranstaltung feste Sitzplätze zugewiesen werden und die Veranstaltung einem im Vorhinein festgelegten Programm folgt. Also etwa Kulturveranstaltungen, Vereinstreffen oder Mitarbeiterversammlungen.
  • Ab dem 1. August sind Veranstaltungen mit weniger als 500 Personen wieder erlaubt.
  • Untersagt sind weiterhin Tanzveranstaltungen mit Ausnahme von Tanzaufführungen sowie Tanzunterricht und -proben.
  • Bis zum 31. Oktober sind Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmenden weiter untersagt.
  • Clubs und Diskotheken dürfen weiterhin nicht öffnen. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen sowie jede sonstige Ausübung des Prostitutionsgewerbes im Sinne von § 2 Absatz 3 des Prostituiertenschutzgesetzes bleiben ebenfalls untersagt.
  • Abstandsregelungen und Maskenpflicht bleiben bestehen.
Folgende Verordnungen sollen ab dem 1. Juli entfallen. Hier gelten dann die in der neuen Corona-Verordnung festgelegten Regelungen:
Vergnügungsstätten, Kosmetik und medizinische Fußpflege, Beherbergungsbetriebe, Freizeitparks, Gaststätten, Bordgastronomie, Veranstaltungen, Private Veranstaltungen, Indoor-Freizeitaktivitäten, Maskenpflicht in Praxen
Die neue CoronaVO kann hier nachgelesen werden.

Neue CoronaVO Sport (diese Verordnung tritt am 01.07.2020 in Kraft):
Künftig gelten vereinfachte Regeln für den Sport. Von der 1,5-Meter-Abstandsregel kann im organisierten Trainings- und Übungsbetrieb abgewichen werden, sofern es für das jeweilige Training kurzfristig erforderlich ist. Bei andauerndem Körperkontakt sind feste Trainings- und Übungspaare zu bilden, etwa bei Kampfsportarten. Die maximale Gruppengröße für den Trainings- und Übungsbetrieb liegt bei 20 Personen. Weiterhin zwingend zu beachten sind die Hygienevorschriften und die Dokumentationspflichten. Ab dem 1. Juli sollen auch im Breitensport Wettkämpfe mit Körperkontakt möglich sein. Dabei dürfen maximal 100 Sportler teilnehmen und maximal 100 Zuschauer. Bei fester Sitzordnung und im Vorhinein festgelegtem Veranstaltungsprogramm sind maximal 250 Zuschauer zulässig. Diese Regel soll bis Ende Juli gelten, ab August dürfen dann bis zu 500 Sportler teilnehmen und bis zu 500 Zuschauer dabei sein.
Neue CoronaVO Musik- und Jugendkunstschulen (diese Verordnung tritt am 01.07.2020 in Kraft):
Auch hier werden die Regeln vereinfacht. Bei Gruppenunterricht wird die maximale Gruppengröße auf 20 Teilnehmer beschränkt. Bei Unterricht in Gesang und an Blasinstrumenten gilt ein einheitlicher 2-Meter-Mindestabstand als maßgebliches Kriterium. Beim Unterricht von Blasmusikinstrumenten gelten weitere spezielle Regelungen. Die Hygienevorschriften und die Dokumentationspflichten sind weiterhin zwingend zu beachten.  
Verordnung des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-Cov2) in Einzelhandelsbetrieben (Corona-Verordnung Einzelhandel – CoronaVO Einzelhandel)
  • die Verordnungen über den Einzelhandel finden Sie hier.
  • die Änderungen zur CoronaVO Einzelhandel, die ab dem 8. Juni 2020 gelten, finden Sie hier.

Verordnung des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-Cov-2) in Friseurbetrieben (Corona-Verordnung Friseurbetriebe – CoronaVO Friseurbetriebe)
  • die Verordnungen über die Friseurbetriebe finden Sie hier.

Verordnung des Sozialministeriums und des Wirtschaftsministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-Cov-2) in medizinischen und nicht medizinischen Fußpflegeeinrichtungen (Corona-Verordnung Fußpflege – CoronaVO Fußpflege)
  • die Verordnungen über die Fußpflege finden Sie hier.

Rathaus
Das Jettinger Rathaus ist seit Montag, 11. Mai wieder mit den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Um Wartezeiten zu vermeiden bittet die Verwaltung darum, weiterhin telefonisch Termine zu vereinbaren. Besucher ohne Termin müssen ggf. mit Wartezeiten rechnen. Sollte es möglich sein, Fragen und Anliegen telefonisch oder per Mail zu klären, so empfehlen wir dies zu tun.
Beim Besuch des Rathauses sind zukünftig wie beim Einkaufen Mund-Nasen-Masken zu tragen.   

Veranstaltungsräume der Gemeinde
Alle Veranstaltungsräume und Sporthallen bleiben vorerst bis einschl. 31. Juli 2020 geschlossen.

Veranstaltungen
Eine Übersicht der stattfindenden und abgesagten Veranstaltungen finden Sie unter
https://www.jettingen.de/de/Aktuelles/Veranstaltungen

Bücherei
Die Bücherei ist seit Montag, den 27.04.2020 wieder geöffnet. Die Wiedereröffnung erfordert allerdings besondere Maßnahmen im Bereich der Hygiene, Zugangsbeschränkungen und reduzierter Dienstleistungen. Bitte beachten Sie folgende Regeln:
  • Aufgrund des Platzangebotes, besonders im Kinderbereich, können sich immer nur 5 Personen in der Bücherei aufhalten. Bitte achten Sie beim Auswählen der Medien auf den Mindestabstand von 1,5 m zu Ihren Mitmenschen.
  • Die Zugangsbeschränkung wird durch die Anzahl der Körbe am Eingang geregelt. Jeder muss sich einen Korb nehmen. Ist kein Korb am Eingang vorhanden, ist kein Zutritt zur Bücherei möglich. Die Korbregelung gilt pro Person, egal ob groß oder klein. Bitte kommen Sie wenn möglich als Einzelperson.
  • Rechts neben dem Eingang befinden sich ein Tisch und ein Wagen für die Rückgabe der Medien. Bitte legen Sie die Medien dort ab.
  • Leider können wir Ihnen die Bücherei momentan nicht mehr als Aufenthalts- und Kommunikationsort anbieten, daher beschränken Sie bitte Ihren Besuch in der Bücherei auf die Medienausleihe
  • Die Ausleihe erfolgt nur an dem mit "Ausleihe" bezeichneten Platz an der Theke.
  • Bitte halten Sie beim Warten vor der Ausleihtheke den Mindestabstand von mindestens 1,5 m ein.
Und noch eine besondere Bitte an die Eltern:
Bitte erklären Sie Ihren Kindern vor dem Besuch der Bücherei diese Regeln, vor allem wenn sie unbegleitet kommen.
Medien, deren Ausleihdatum abgelaufen ist, können bis 2 Wochen nach Öffnung der Bücherei abgegeben werden. Es werden dann keine Mahngebühren erhoben.

Notfallbetreuung in den Jettinger Kindergärten und Schulen
Bitte das Antragsformular ausfüllen und per Post oder E-Mail an das Rathaus Jettingen,
Frau Schöllkopf (schoellkopf@jettingen.de) senden.
Alltagsmaske von Jettingern für Jettinger
Wer eine genähte Alltagsmaske aus Stoff verkaufen oder kaufen möchte, kann sich bei der Rathausmitarbeiterin Birgit Haag, Tel. 07452/744-25 oder haag@jettingen.de melden. Sie koordiniert Angebot- und Nachfrage.
Eine Liste mit Fotos und Preisen der Masken finden sie hier.

Einkaufshilfe Jettingen – Kontaktbörse
Die Gemeinde Jettingen bietet eine Kontaktbörse für ältere Menschen oder solchen die einer Corona-Risikogruppe angehören an. Wenn Sie jemanden brauchen, der für Sie Einkäufe und Besorgungen erledigt, dann melden Sie sich bei Frau Maulbetsch vom Bürgerbüro unter der 07452/744-34 oder schreiben Sie eine E-Mail an hilfsbereit.jettingen@web.de. Anzugeben sind Name und Telefonnummer, diese werden an die Helfer/innen zur Kontaktaufnahme weitergegeben.

Wenn Sie gesund, jünger als 50 Jahre und keiner Corona-Risikogruppe mit Vorerkrankungen angehören und mithelfen möchten, können Sie sich ebenfalls bei Frau Maulbetsch melden.
Als Helfer/in erhalten Sie die Kontaktdaten der Hilfesuchenden. Telefonisch kann dann die Art der Hilfeleistung und der Ablauf mit der Person, die Unterstützung braucht, direkt besprochen werden.
 
Wir weisen darauf hin, dass die persönlichen Kontakte wegen der Ansteckungsgefahr auf ein absolutes Minimum zu reduzieren sind.
Gerne können Sie selbstverständlich auch ältere Menschen aus ihrem Umfeld direkt ihre Hilfe anbieten.

Stand 29.06.2020

Hier geht es zum Stadt- & Satellitenplan
Hier finden Sie alle unsere historischen Orte auf einen Blick
Karte anzeigen