Kindertagesstätte

Kindergarten Heubergring

Logo Kindergarten Heubergring
Heubergring 77
71131 Jettingen

Ansprechpartner:
Frau Andrea Zeller
Kindergartenleiterin
Telefon:
07452 7086
Unser Haus:
Zu unserer Einrichtung gehören zwei Gebäude mit insgesamt 5 Gruppen, die durch einen überdachten Weg miteinander verbunden sind:
Im Altbau: Zwei Gruppen für Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt
Im Neubau: Zwei Krippengruppen für Kinder im Alter von 1-3 Jahren + eine altersgemischte Gruppe für Kinder im Alter von 2-4 Jahren

Unsere Räumlichkeiten im Altbau sind in verschiedene Funktionsbereiche aufgeteilt und können während des Freispiels von den Kindern beider Gruppen genutzt werden. Z.B. gibt es hier ein „Begrüßungszimmer“, einen Bewegungsraum, einen Rollenspielbereich, ein Konstruktionszimmer, ein Atelier und einen Raum für Sprachangebote.
Im Neubau gibt es drei Gruppenräume mit jeweils einem angrenzenden Schlafraum, sowie einem Wickelbereich. Zusätzlich gibt es ein „Wasserzimmer“, das von allen Gruppen genutzt werden kann, sowie einen großzügigen Flurbereich, der viel Raum für Bewegung bietet.

Unser Bild vom Kind und die Rolle der Erzieherin:
Wir achten alle Kinder in ihrer eigenständigen Persönlichkeit und respektieren deren angeborene Fähigkeit zur Selbstbestimmung. Kinder verfügen über die Möglichkeit, ihre Entwicklung selbst zu steuern und den aktiven Part im alltäglichen Tun selbst zu übernehmen. Deshalb ist es uns wichtig, die geeigneten Bedingungen dafür zu schaffen und die Kinder durch gezielte Impulse dazu anzuregen, sich neugierig mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Unsere Arbeit richtet sich grundsätzlich nach dem Situationsorientierten Ansatz, d.h. wir greifen die individuellen Interessen der Kinder auf und bieten Impulse für gemeinsame Bildungs- und Lernprozesse.

Unser Alltag bietet reichlich Abwechslung durch verschiedene Angebote und Projekte, viel Platz für Bewegung, Zeit an der frischen Luft, und ein kreatives und fröhliches Miteinander.

Im Krippenbereich bilden die Prinzipien und Ansichten der beiden Pädagoginnen Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg einen Schwerpunkt in unserer pädagogischen Arbeit:
  • Die autonome Bewegungsentwicklung: Im eigenen Tempo lernt das Kind sich und seine Fähigkeiten kennen. Unterstützt wird dies in unserem Alltag durch eigens für diesen Zweck gestaltete Bewegungsmaterialien und Geräte, wie z.B. das Pikler-Dreieck.
  • Das freie Spiel: Durch selbständiges Forschen, Nachahmen und Probieren eignen sich Kinder die Welt an. Wichtigstes Gut hierbei ist ausreichend Zeit.
  • Eine beziehungsvolle Pflege und ein beziehungsvoller Umgang: Das Kind wird in seinem Tun, seinem Denken und Fühlen respektiert. Durch Geduld, Aufmerksamkeit und Anteilnahme wird ein gemeinsamer Alltag gestaltet.
Die Grundlage für Bildung und die bestmögliche Entfaltung eines jeden Kindes ist ein Umfeld, in dem es sich anerkannt, geborgen und sicher fühlt. Deshalb legen wir in der Eingewöhnung großen Wert darauf, die Zeit individuell und nach den Bedürfnissen des Kindes zu gestalten. Oberstes Ziel ist es, ein vertrauensvolles Verhältnis sowohl zwischen Fachkräften und Kind, als auch zwischen Fachkräften und Eltern zu schaffen.

^
Öffnungszeiten
Zusammenhängende Öffnungszeit:
Beginn: 7:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Wahlweise 8/8,5 oder 9 Stunden
^
Träger
Gemeinde Jettingen
^
Hinweise
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden

Hier geht es zum Stadt- & Satellitenplan
Hier finden Sie alle unsere historischen Orte auf einen Blick
Karte anzeigen