Frau
Anna-Lisa Kellner
Amtsleiterin Bau- und Ordnungsamt
Telefon:
07452 744-14
Fax:
07452 744-44

Bodenrichtwerte

Ermittlung der Bodenrichtwerte für Grundstücke in Jettingen gemäß § 193 (5), 196 BauGB i.V.m. § 12 der Gutachteraus­schussverordnung

Gemäß § 12 der Gutachterausschussverordnung in Verbindung mit §§ 193 (5), 196 des Bauge­setzbuches (BauGB) sind die örtlichen Gutachterausschüsse verpflichtet mind. alle 2 Jahre die "durchschnittlichen Lagewerte für den Boden unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Entwicklungszustandes", mindestens jedoch für erschließungsbeitragsfreies Bauland zu ermitteln. Diese Bodenrichtwerte sind u.a. Grundlage für die Verkehrswertermittlungen des Gutachterausschusses und der privaten Gutachter sowie für alle grundstücksbezogenen Bewertungen des Finanzamtes.

Der Gutachterausschuss der Gemeinde Jettingen hat durch Beschluss vom 29. März 2017 die nachstehenden Bodenrichtwerte durch Auswertung der Kaufpreissammlung im Zeitraum vom 01.01.2015 bis 31.12.2016 nach den vorgenannten Be­stimmungen des Baugesetzbuches und der Gutachterausschussverordnung ermittelt. Für die Er­mittlung der Bodenrichtwerte wurden alle Kaufverträge, die im genannten Zeitraum von den No­taren beurkundet wurden, herangezogen und ausgewertet. In der Auswertung berücksichtigt wurden jedoch nur Kaufpreise, die "im gewöhnlichen Geschäftsverkehr" ohne Rücksicht auf un­gewöhnliche oder persönliche Verhältnisse erzielt wurden.

Auskünfte zu den Bodenrichtwerten erteilt die Geschäftsstelle des örtlichen Gutachterausschusses, Frau Kellner.

Die Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte des Bodens für eine Mehrheit von Grundstü­cken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Sie sind bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks für "baureifes Land". Baureifes Land sind erschließungsbeitragsfreies Bauland und Flächen, die in ortsüblicher Weise ausreichend er­schlossen sind (= voll erschlossen). Bodenrichtwerte werden grundsätzlich altlastenfrei ausgewiesen und sind ohne bindende Wirkung. Sie berücksichtigen einzelne, spezifische Merkmale eines Einzel­grundstücks nicht.

Abweichungen eines einzelnen Grundstücks von dem Bodenrichtwertgrundstück in den wertbe­einflussenden Merkmalen und Umständen, wie z.B. Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, Bodenbeschaffenheit, Grundstücksgestalt, bewirken in der Regel ent­sprechende Abweichungen seines Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert. Bei Bedarf können Antragsberechtigte nach § 193 BauGB ein gebührenpflichtiges Gutachten beim Gutachteraus­schuss der Gemeinde Jettingen, Geschäftsstelle, Frau Kellner, über den Ver­kehrswert beantragen.

 
Bodenrichtwerte Ermittlung der Bodenrichtwerte für Grundstücke in Jettingen gemäß § 193 (5), 196 BauGB i.V.m. § 12 der Gutachteraus­schussverordnung Gemäß § 12 der Gutachterausschussverordnung in Verbindung mit §§ 193 (5), 196 des Bauge­setzbuches (BauGB) sind die örtlichen Gutachterausschüsse verpflichtet mind. alle 2 Jahre die "durchschnittlichen Lagewerte für den Boden unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Entwicklungszustandes", mindestens jedoch für erschließungsbeitragsfreies Bauland zu ermitteln. Diese Bodenrichtwerte sind u.a. Grundlage für die Verkehrswertermittlungen des Gutachterausschusses und der privaten Gutachter sowie für alle grundstücksbezogenen Bewertungen des Finanzamtes. Der Gutachterausschuss der Gemeinde Jettingen hat durch Beschluss vom 09. April 2015 die nachstehenden Bodenrichtwerte durch Auswertung der Kaufpreissammlung im Zeitraum vom 01.01.2015 bis 31.12.2016 nach den vorgenannten Be­stimmungen des Baugesetzbuches und der Gutachterausschussverordnung ermittelt. Für die Er­mittlung der Bodenrichtwerte wurden alle Kaufverträge, die im genannten Zeitraum von den No­taren beurkundet wurden, herangezogen und ausgewertet. In der Auswertung berücksichtigt wurden jedoch nur Kaufpreise, die "im gewöhnlichen Geschäftsverkehr" ohne Rücksicht auf un­gewöhnliche oder persönliche Verhältnisse erzielt wurden. Auskünfte zu den Bodenrichtwerten erteilt die Geschäftsstelle des örtlichen Gutachterausschusses, Frau Kellner, Telefon 07452/744-14. Die Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte des Bodens für eine Mehrheit von Grundstü­cken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Sie sind bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks für "baureifes Land". Baureifes Land sind erschließungsbeitragsfreies Bauland und Flächen, die in ortsüblicher Weise ausreichend er­schlossen sind (= voll erschlossen). Bodenrichtwerte werden grundsätzlich altlastenfrei ausgewiesen und sind ohne bindende Wirkung. Sie berücksichtigen einzelne, spezifische Merkmale eines Einzel­grundstücks nicht. Abweichungen eines einzelnen Grundstücks von dem Bodenrichtwertgrundstück in den wertbe­einflussenden Merkmalen und Umständen, wie z.B. Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, Bodenbeschaffenheit, Grundstücksgestalt, bewirken in der Regel ent­sprechende Abweichungen seines Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert. Bei Bedarf können Antragsberechtigte nach § 193 BauGB ein gebührenpflichtiges Gutachten beim Gutachteraus­schuss der Gemeinde Jettingen, Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 14, Frau Kellner, über den Ver­kehrswert beantragen. 

Art der baulichen Nutzung Richtwert für den Zeitraum
01.01.2015 bis 31.12.2016,
gültig für die Jahre 2017/2018
Baugebiet »Hittelbrunn« 255 €/m²
Baugebiet »Kreuzen« 240 €/m²
Baugebiet »Langer Zaun« 240 €/m²
Baugebiet »Röte mit Altenwohnanlage« 280 €/m²
übrige Wohnbaugebiete in beplanten Ortsbereichen 220 €/m²
Wohnbaugrundstücke im Innenbereich (§ 34 BauGB) 195 €/m²
Gewerbeflächen 65 €/m²

Hier können Sie die Flächen der verschiedenen Baugebiete einsehen.

Hier geht es zum Stadt- & Satellitenplan
Hier finden Sie alle unsere historischen Orte auf einen Blick
Karte anzeigen
Amsel Banner unten